Erweiterung nach Osten.

Nachdem ich nun ausgeschlagene Zähne, brennende Autos, sowie das Waffenverbotsschild am Eingang meiner Uni gesehen habe, kommt es noch dicker:
Die Drinnis kommen nach Prag. Die Karten kosten 790 CZK für die Eltern auf den Rängen, die dann bequem sitzend dabei zuschauen können, wie für 500 CZK ihre Kinder in den ersten Reihen zerquetscht werden.
Nach dem Konsum einiger Songs und Videos muss ich sagen: Die Gitarrenmusik selbst geht ja, und die etwas höhere Stimme ist auch okay (F.R. klang auf seinem ersten Album noch viel gewöhnungsbedürftiger), die Texte sind aber einfach schlecht. Dennoch, ich bin nun auf der Suche nach einem Rollstuhlfahrer als Begleitung, dann zahlt man zusammen nur 501 CZK Eintritt, und ich kann meinen Kindern später einfacher erklären, woher mein Hörschaden resultiert.

Die Drinnis, die!

Das erste Konzert meiner neuen Supergruppe Přšťpřč wird definitiv günstiger sein! Großes Doppelschwör-Ehrenwort!

Comments are closed.