Majáles.

  • Majáles
    Ein schönes kleines (15000 Leute vielleicht?) Festival auf dem ehemaligen Expo-Gelände in Výstavištĕ, also 10 Minuten von meinem Wohnheim entfernt. Das Gelände ist leicht verfallen und hat einen eigenen Charme (viele Bäume, alte Wege), das Bier war staubiger als je zuvor in meinem Leben, und tschechische und slowakische Rock, Ska- und Hiphop-Bands haben mir den Tag versüßt, und am Abend dann Clawfinger und Dog Eat Dog, beide gut abgehangen, aber unterhaltsam, und die pösen pösen Oomph! aus Wolfenbüttel.
    Polemic (Ska) und Questabilis (Turntablists irgendwo zwischen Hiphop, Johnny Cash, Eurythmics und Prodigy) waren wohl für mich die Höhepunkte.
  • Computerkrams
    OK, Festplatte nicht zu retten, dafür aber eine schöne große neue bekommen und herausgefunden, daß ich noch bis September Garantie auf meinen Computer habe. Mein Dank gilt der sehr freundlichen und des Englischen mächtigen (Hurra!) Firma Data Intertech. Jetzt sind also Windows XP und Fedora 7 (mal anstelle von SuSE 10.2) installiert, die Festplattengröße würde mir auch die Option Windows Vista bieten, aber das lasse ich mal den viel technikinteressierteren František für mich auf eine andere Platte installieren… Outsourcing, dumdidum…
  • Die Zeit geht zu schnell rum. Die letzte Uniwoche bricht an. :-(

3 Responses to “Majáles.”

  1. dz says:

    Punkt 1 – bin neidisch :/
    Punkt 2 – suse 10.2…also meine erfahrung damit eigentlich sehr gut fuer einsteiger (was ist den mit fedora c 6??)
    Punkt 3 – tut mir leid – geile zeit geht immer schnell um :/

  2. andre says:

    @dz: ubuntu ist sicherlich besser fuer einsteiger als suse. suse versucht teilweise zwanghaft, windows zu kopieren, anstatt wirklich einfache, sinnvolle strukturen zu schaffen. (allein der installer von ubuntu rockt. ich wollte schon immer ein betriebsystem mit sechs mal klicken installieren, ohne tausende idiotische fragen gestellt zu bekommen.)

    fedora core 6? keine ahnung. was genau ist deine frage dazu?

  3. dz says:

    fedora c – die frage sei gestellt… was haellstn du davon (fedora c??)

    ubuntu gut fer leute die deutsch sprechen (warum – 80% der problem-antworten und foren ueber ubuntu sind auf deutsch… sonst tote hose / meine erfahrung)…

    also bin fedora fan seit ca 4 tagen – es ist einfach gut :)
    prost