Eine Dose Bockwurst gehört nicht zu meinem Projektauftrag.

“Rooseveltka hleda SuperStar III” – das bedeutet, dass eine illustre (und auch mehr oder minder begabte) Auswahl an Wohnheimstudenten im Partyraum an insgesamt drei Abenden um einen Rafting-Urlaub in Frankreich wettsingen. Bisher am überzeugendsten war Bůďa (Video vom ersten Abend). Wie man vielleicht im Video hören kann, sind die Partys hier schon ziemlich gut, das ganze verlangert sich dann gegen 1 Uhr ein Zimmer weiter an die Bar, wo ich dann mit Wasser (oh yeah, kein alkoholfreies Bier am Start, grummel) noch einige Stunden mit Tanzen und Todeskickern (hier gibt es schon einige ordentliche Gegner) verbringen kann.

Comments are closed.